Wasser für Overlander

Hier entsteht eine Seite mit Informationen und Gedanken zu Wasser im Wohnmobil.

Wasser tanken
Je nach Land/Gebiet und Zeit ist es unterschiedlich an vernünftiges Wasser zu kommen.

Wasser speichern
Das Wasser bekommen ist das eine. Das Wasser zu lagern eine ganz andere Geschichte. Und diese ist gar nicht mal so einfach. Die Frage ist schon mal: Wie lange möchte ich mein Wasser lagern?
Dann eine weitere Interessante Frage: Ein grosser Tank oder mehrere kleine Tanks. Für mich haben mehrere kleine Tanks klare Vorteile.

Wasser fördern und filtern

Die Wasserpumpe
Ich habe die Trail King 10, 2095-403-443 von SHURflo. Maximal verbraucht sie 4A Strom. Geschaltet habe ich sie über ein Relais, das von einem im Wasserhahn integrierten Mikroschalter angesteuert wird. 10.6 Liter fördert sie maximal pro Minute. Das wird natürlich durch den Grobfilter und die nachgeschalteten Filter stark gemindert.
Als erster Filter kommt ein Aquapolish 5 mit Aktivkohlepatrone AP-5 zum Einsatz. Der zweite Filter ist ein Seagull IV mit Filterpatrone RS-1SG im Einsatz. Er schafft 3.8 Liter/Minute. Ob es bei diesen Filter bleibt oder ob ich nach Katadyn wechsle wird sich in der nächsten Zeit zeigen.

Grobfilter
Wasserpumpe
Vorfilter (bis 9’500 Liter. Partikelgrösse: 0,5 µm, 1,0 µm absolut)
Hauptfilter (bis 3’800 Liter bzw. 12-18 Monate, Partikelgrösse: 0,1 µm , 0,4 µm absolut)

Der Filter wird nun ersetzt durch Katadyn 8020653

Und die Katadyn 20702 Superdyn Filter dazu:

Druckspeicher
Plan meiner Installation (blau: Wasser. rot: 12V)

Wasser brauchen