Das Fahrzeug ist in Durban angekommen

Countdown für das nächste Abenteuer: Little and Big five Tour

Möchtest du etwas Musik beim Betrachten dieser Seite. Bitteschön
Ob das der Sound für den Trailer der künftigen “Little an Big five Tour” Bildershow wird?

Die Kalahari Express liegt nun im Haven von Durban.

Warteschlaufen vor der Einfahrt
Und dann die Einfahrt
Der Liegeplatz der Kalahari Express

Nun werden 1718 Container von der Kalahari Express entladen und 1600 Container geladen. Danach geht die Reise zurück nach Europa. Jedoch ohne meinem Container. Hoffentlich. Der Zoll von Südafrika hat schon mal Interesse an meinem Container angemeldet. Anscheinend soll der Container geöffnet werden. Ich hoffe das geht kurz und Schmerzlos denn ich bin ja nicht vor Ort.

Pro Jahr legen in Durban 4500 Frachtschiffe an. Es ist der zweitgrösste Containerhafen Afrikas nach “Port Said, Ägypten)
58 Liegeplätze stehen zur Verfügung. Der Hafen soll bis 2031 von 2,9 Millionen TEU (Twenty-Foot Equivalent Unit, -> 20 Fuss Container) auf 11 Millionen TEU erweitert werden. Mein 40 Fuss Container gilt in der obigen Zählung als 2 TEU.

Hier werden wir unseren Container suchen und hoffentlich schnell finden. 😉

Wer mal sehr genaue Nautische Karten von Durban sehen möchte klickt auf die unten zu sehende Karte.
Dann schön rein oder raus zoomen.
Natürlich kann damit die ganze Welt angeschaut werden inkl. den Binnengewässer.

Einfach mit der Maus auf diese Karte klicken

Und wer ist eigentlich Bob?
Nein, nicht Bob der Baumeister. Ich meine Bob the turtle. Davon liest man hier in der Presse vermutlich nie was obwohl es mal eine richtig interessante Geschichte währe. Somit also hier in meinem Blog. Mehr von der Welt erfahren.

Nachdem Bob im Agulhas-Strom nach Süden geschwommen ist und den Festlandsockel umarmt hat, erkundet er zuletzt die Gewässer in der Nähe von Hermanus.

Bobs Reise begann, als er 2014 im “Two Oceans Aquarium” ankam, 70 kg leichter und „unlösbar“. Er hatte schwere Verletzungen, die durch den Verzehr von Plastik und Hirnschäden verschlimmert wurden.

Mit viel harter Arbeit und Liebe machte das Team des Turtle Conservation Center unglaubliche Fortschritte und Bob wurde vor sechs Jahren in der I&J Ocean Exhibit in sein vorübergehendes Zuhause eingeführt.

Im Jahr 2020 schloss sich Alexandra Panagiotou, Spezialistin für Umweltanreicherung bei der Two Oceans Aquarium Foundation, dem Team an und weckte Hoffnung auf Bobs mögliche Freilassung.

Sie entwarf ein Bob-spezifisches Programm zur Umweltanreicherung und beobachtete in den nächsten zwei Jahren stetige Fortschritte in seiner Entwicklung, als er begann, natürliche Verhaltensweisen für grüne Schildkröten auszudrücken. Bobs regelmäßige Verhaltensbeurteilungen und neurologische Untersuchungen zeigten zunehmend gesunde neurologische Reaktionen, was zu der Entscheidung im Jahr 2022 führte, ihn zu entlassen.

Hier noch weitere Tracker Informationen von Bob’s Reise

Bob bei der Freilassungmit GPS Sender versehen

Die obigen Informationen sind sehr aktuell. Also müsste Bob der Kalahari Express mehr oder weniger nahe begegnet sein. Hoffen wir mal auf mehr.

Gute Reise Bob.


Hier mal einige wichtige Knoten die man immer mal brauchen kann.

Der Achterknoten dient zum Knüpfen einer besonders sicheren Schlaufe.

Der Achterknoten

Der Palstek ist ein Knoten, der zum Knüpfen einer festen Schlaufe angewandt wird. Er ist der in der Seefahrt am häufigsten verwendete Knoten und wird auch im Rettungswesen vielfach verwendet.

So wird es gemacht
Der Palstek

Belegen einer Klampe mit Kopfschlag

Klampe mit Kopfschlag

Der Kreuzknoten ist ein Verbindungsknoten. Sein Haupteinsatz ist das Verbinden von Fäden, Garnen oder Schnüren, als Bindeknoten von Paketen, Kartons usw. Für das sichere Verbinden von Seilen ist er nicht geeignet. Stattdessen sollte beispielsweise ein Schotstek oder ein doppelter Spierenstich verwendet werden.

Der Kreuzknoten

Der Mastwurf ist ein häufig verwendeter Knoten zur Befestigung einer Leine an einem Gegenstand.

Gesichert mit zwei halben Schlägen

Der Rohringstek dient hauptsächlich zum dauerhaften Verbinden einer Leine mit einem Ring.

Der Rohringstek

Der Schotstek ist ein Knoten zum Verbinden zweier Seile.

Der Schotstek

Der Name diser Tour lautet: Little five und big five

Infos dazu: Little five und Big five

Ob es gelingen wird alle 10 vor die Linse zu bekommen wird sich zeigen.

Tourdaten: 27.8.2023 – 25.11.2023 (13 Wochen)

Von Durban nach Windhoek.

Provinzen Südafrika

So, das wars nun mit den Blog’s vor der eigentlichen Reise. Ich hoffe ich konnte einiges interessantes über die Gegend berichten sowie weitere Informationen vermitteln.

Der Flug nach Durban über die Emirate weist eine Strecke von 11’422,73 km auf. Ohne Zwischenlandung wären es nur 8’877,5 Km. Wir werden den Flug voraussichtlich mit je einer Boing 777-300ER geniessen. Variante der 777-300 mit vergrößerten Tragflächen und zusätzlichen Treibstofftanks für größere Reichweite. Die 777-300ER (ER für „extended range“ – vergrößerte Reichweite) ist das größte und schwerste zweistrahlige Flugzeug. Es wird ausschließlich mit dem GE90-115B von General Electric bestückt, das mit 519 kN Schub das bisher leistungsstärkste zivile Strahltriebwerk ist. Der erste Flug nach Dubai dauert 6:10 Stunden. Der zweite Flug von Dubai nach Durban dauert 8:20 Stunden.

Der nächste Blog kommt voraussichtlich aus der Provinz KwaZulu-Natal. Die Provinz entstand 1994 aus der Zusammenlegung des früheren Homeland KwaZulu und der ehemaligen Provinz Natal. Die Gemeinde in der Durban liegt trägt den Namen eThekwini.
In Zulu ist ethekwini die Lokativform von itheku oder amatheku. Die beiden Wörter stehen für Hafen bzw. Lagune oder auch Tier oder Mann mit einem Hoden. Als der ehemalige Bürgermeister Obed Mlaba 2007 diese Bedeutung bemerkte, setzte er sich dafür ein, den Distrikt umzubenennen. Die Pläne wurden aber nicht umgesetzt.

Ob die kommenden Blog von Unterwegs auch so ausführlich werden wird sich zeigen.

Drückt uns die Daumen, dass alles gut gehen wird. Bis bald. Thomas und Tim

2 Anworten auf „Das Fahrzeug ist in Durban angekommen“

lieber thomas
deine bloggs werden immer besser – alles so spannend – vielen herzlichen dank – wann machst du all diese arbeit noch neben allem anderen was erledigt werden muss. gute anreise und erfolgreichen start in südafrika. freue mich auf weitere news. herzliche grüsse priska

Hallo Thomas,
es ist alles so interessant, wir sind begeistert. Sollten wir wichtige Knoten brauchen – um uns helfen zu können – wissen wir jetzt wo wir nachschauen müssen.
Wir freuen uns auf die nächsten Berichte und wünschen Dir und Tim einen guten Flug und ein glückliches Händchen, Euren Container zu finden (ha ha) Doris + Manfred

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert