Kategorien
Blog

Irak, Teil 2

Hier kommt der zweite und letzte Teil mit Bildern über den Irak.
Auch hier existiert ein Abfallproblem wie klar zu sehen ist.
Interessant ist die Abstützung für den Betonboden bei dem Hausbau.
Eine unserer Uebernachtungen war auf dem Berg (Garra Mountain) wo Saddam Hussein (1937-2006) sein Sommerpalast (The birds nest) hatte.
Das Haus ist heftig verkommen und nun als Sendeanlage Stützpunkt im Einsatz. Die Umgebung ist immer noch
stark vermient wie Plakate und Warnschilder unmissverständlich klar machten.
Das Land erinnert sehr stark an den Iran. Nur die Autofahrer sind um welten disziplinierter.
Die Ausreise gestaltete sich übrigends ebenfalls sehr unkompliziert.
Auffallend war die hohe Anzahl “Fetter” Toyota Landcruiser und andere Geländewagen in bestem Zustand sowie das hohe Preisniveau. Ein Liter Diesel z.B lag bei ca. 80 Euro Cent. Im Gegensatz dazu lag der Preis im Iran bei 2 Euro Cent.

Erkenntnis des Tages: In jedem Land findet sich Sehenswertes. Der Irak muss von uns auf jeden Fall
mehr erkundet werden.